Trainingslager Tessin 23.04.2021 - 02.05.2021

 

 

Organisatoren des Lagers sind Reto Zollinger, Fabian Zehnder und Marc Benz - Besten Dank!

 

Masterinnen und Master: Fabienne Zollinger, Ramona Rieder, Franziska Rieder, Alexandra Buff, Raphael Sprenger, Simon Schäppi, Stefan Ulrich, Richi Lustenberger, Jorge Montagut, Patrik Gut, Adrian Hauser. 


                                               

Statistik Trainingslager aller Masterinnen und Master

Laufen     Velo     Wasser
 1'472 km 73'509 Höhenmeter   3'390 km 58'143 Höhenmeter   530 Minuten


So 2. Mai Day 8

Heute endet das Trainingslager. Ein letztes gemeinsames Morgenessen, Analysieren und Reflektieren der Trainingswoche ist ein wesentlicher Gesprächsinhalt.

Fabian's Abschlussfahrt mit seiner Gruppe umfasste 114.66 km und 2'343 Hm. Die Trailläufer Raphael/Simon schlossen mit 6.01 km und 620 Hm ab. 

 

Schliesslich wurden die Koffer werden gepackt und die Rückreise angetreten. Es bleibt ein grosses Dankeschön an die Organisatoren Reto und Fabian und die Gruppenführer Fabian, Raphael, Reto und Marc.

 

Es berichtete live aus dem Tessin: Adrian.



Sa 1. Mai - Day 8

Der Trainingsschwerpunkt wird auf den Morgen gelegt, da an Nachmittag intensiver Regenfall erwartet wird.

Die Velogruppe Fabian pedalte 70 km und 1200 Hm, gefolgt von einen Koppellauf. Die Laufgruppe Reto absolvierte ihre knapp 12 km rund ums Seebecken, während die Trailgruppe Raphi/Simon noch locker 13 km nach Figino lief.

Am Freitagabend und heute sind je zwei Masters abgereist. Die letzten 6 werden am Sonntag abreisen.



Fr 30. April - Day 7

Die Trailläufer  Reto und Marc rannten zuerst auf den San Salvatore (Hausberg), dann nach Carona, Vico Morcote, Morcote, Ciona und dann wieder über den San Salvatore zurück (23 km 1600 Hm). Auf dem ersten Teil wurden sie von der Velogruppe Fabian/Richi begleitet. 


Raphael und Simon waren bei den Hügelzügen San Salvatore und Collina d‘Oro auf den Trails unterwegs (34 km, 1981 HM).

Die Velogruppe Fabian/Richi waren nach dem Laufen auf einer gemütlichen Tour (50 km, 700 Hm)


Fabienne lotste ihre Velogruppe über Carona nach Mendrisio und von dort zuhinterst ins Val Muggio (sozusagen ans Ende der Welt) und zurück ebenfalls über Carona (89 Km, 1818 Hm). 

Am Regen ist keine Gruppe vorbeigekommen, aber alle hatten die entsprechende Kleidung dabei und trainierten die Regentauglichkeit.



Do 29. April - Day 6

 

 

Leichter Regen ergoss sich immer wieder über Paradiso. Auch das Paradies braucht mal Regen. 

 

Reto und Marc trotzten mit ihrer Gruppe ebenso wie Fabian und Richi, dem Regen. Die Läufer hatten 18,3 km und 1'100 Hm auf ihrem "Tacho", die Velofahrer 115 km, 2‘400 Hm. Die Trail-Spezialisten Raphael und Simon zogen einen wohlverdienten Ruhetag ein bzw. bewegen sich nur locker (aus ihrer Sicht gesehen)

Auch der eigene Kraftraum im Hotel bildet Teil des Trainings.



Mi 28. April - Day 5

Die Läufertruppe von Reto und Marc stiegen nach einem Regenerationslauf aufs Velo und machten eine kleine Erkundigungstour (40 km, 625 Hm).

Fabian Zehnder beim Briefing seiner Gruppe, bevor er sie kontrolliert abfahren lässt. Nach rund 5 Stunden, 110 km und 2400 Hm fuhren sie wieder in die Garage ein.

Das Trailteam Raphael und Simon liefen von Torricella-Taverne über Gradiccioli und Monte Lema zurück nach Paradiso (40.37 km, 2‘490 Hm). Als zweite Einheit folgte ein Lauf.



Di 27. April - Day 4

Die Trailgruppe Reto/Marc rannten dem Luganersee entlang bis Gandria. Dann  hinauf nach Bré, weiter auf den Monte Boglia und schliesslich auf den Monte Bré und wieder zurück (29 km, 1500 Hm).

Fabian war mit seiner Velogruppe im Raum Isone unterwegs (60 km, 1‘200 Hm), nachdem die einen auf einer Laufrunde (13 km) und andere am Schwimmen waren. Zum Abschluss gab es ein Krafttraining.

 

Die Trail Läufer Raphael und Simon starteten in Chiasso und gelangten über die Trails des Generoso zurück nach Paradiso (41 km, 3‘000 Hm).



Mo 26. April - Day 3

Velogruppe Fabian: längere Ausfahrt mit 112 km und 2300 Hm ins Valle die Muggio. Anschliessend folgte ein Lauf über 9 km. Zwei Masterinnen waren über 70 km und 1300 Hm mit dabei, absolvierten dann einen Koppellauf und zum Abschluss gab es noch eine Schwimmeinheit.

 

Die Trailgruppe Raphael und Simon nahms für einmal etwas gemütlich und rannte via Gandria und Bré auf den Monte Boglia (25 km, 1’200 Hm).

 

Laufgruppe Reto und Marc: Theorie Einsatz Trailstöcke. Praktische Anwendung auf dem Trail des San Salvatore (7 Km, 660 Hm). Am Nachmittag folgte ein längerer Lauf (ohne Stöcke) mit einem nochmaligen Abstecher auf den San Salvatore (17 km, 900 Hm).

Entgegen den regnerischen Prognosen hat das Wetter erfreulich mitgespielt. 



So 24. April - Day 2

Wiederum ein herrlicher Frühlingstag - ideale Trainingsbedingungen!

Die Velogruppe mit Fabian radelte über den Monte Ceneri ins Verzascatal nach Sonogno. Auf dem Tacho gab es 135 Kilometer und 2000 Hm. Es folgte eine Laufeinheit zum Abschluss des ihres Trainings.

Reto und Marc rannten mit ihrer Gruppe dem Luganersee entlang nach Gandia und genossen dort den Trail auf den  den Monte Bré (23 km knapp 1'000 Hm.

Die Trailgruppe Raphael und Simon gingen hoch hinaus und waren auf den Spuren des ScenicTrail vom Monteceneri zurück nach Lugano auf den schönen Trails unterwegs (48 km 2600 Hm). Wegen hohen Schneemassen in den Nordhängen  mussten sie etwas improvisieren. 

Zwei Athletinnen reisten ab Abend wieder zurück, dafür reisen zwei neue an.



Sa 24. April - Day 1

 

 

Footing vor Morgenessen - so der Start in den ersten Trainingstag mit 4 Athletinnen und  5 Athleten. Am Abend waren es gar 7 Athleten. Nach dem Genuss des auswahlreichen Morgenbuffet wurden die rot-weissen Tenus bei sonnigem, warmen Frühlingswetter rund um Lugano gesichtet, sei es auf dem Velo oder im Laufschritt.  Reto und Marc instruierten die richtige Anwendung der Laufstöcke und erklärten verschiedene Modelle. Der Bergweg hinauf auf den San Salvatore zeichnete sich als ideales Trainingsgelände aus. Auf dem Talweg kreuzten sie  Raphael und Simon, welche kaum angekommen, sofort die Laufschuhe montierten. Zu diesem Zeitpunkt hatte Fabian mit seiner Gruppe schon viele Velokilometer hinter sich. Nach dem Mittag waren alle auf verschiedenen  Strecken am Laufen. Auch fand ein erstes Schwimmtraining statt. Das Cool down schloss den Trainingstag ab.



Das Trailteam Raphael und Simon erkundschaften den Raum Tamoro.

Newsletter abonnieren

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Kontaktdaten

TG Hütten

c/o Air Force Center Dübendorf

Überlandstrasse 271

8600 Dübendorf

info(at)tghuetten.ch

 

www.facebook.com/TGHuetten

www.instagram.com/tghuetten

www.instagram.com/tghuettenmasters

TG Hütten

TG Hütten Masters



Hauptsponsoren


Co-Sponsoren