NEWS TG Hütten Masters - Januar 2014

So 26. Januar: 25. Surselva Marathon mit mehreren Vertreter der TG Hütten

Daniel Spadin war mit  als 27 1:13.19,0 schnellster TG Hütten Athlet und klassierte sich auf dem 27 Kategorienrang, Overall 28. Walter Höhn startete mit der Nummer 60 am Surselva Marathon und erreichte mit einer Zeit von 1:18.58,1 in der Kategorie 23-M50 mit einem Rückstand von 5 Minunten den guten 7. Rang;  Overall ist er als 50. (von 187). Roger Bochtler wurde mit einer Zeit von 1:25.27,7 13. in derselben Kategorie und 101. Overall.


Bericht von Walter Höhn: "Super Leistung der TG Hütten Langläufer am Surselva Marathon in Sedrun. Zufriedene Gesichter bei den TG Hütten Athleten am Ziel nach einer starken Leistung am Surselva Marathon. In einem extrem gut besetzten Teilnehmerfeld mit dem späteren Sieger Alexander Legkov sowie einigen bereits für Sochi selektionierten Schweizer Spitzenathleten zeigten auch die TG Hütten Langläufer starke Leistungen. Bester TG Hütten Athlet war Daniel Spadin als 27. gefolgt von Walter Höhn als 50. und Roger Bochtler als 101. im Gesamtklassement von 187 gestarteten Männern." 


Rangliste Surselva Marathon 2014

Weiter Infos über den Surselva Marathon  (aha)


So 26. Januar: 25. Reppischtallauf mit vier strahlenden Masters!

Hansi Holdener, Steffi Rothenbühler, Samira Holdener und Andreas Haas genossen die coupierte Laufstrecke in Stallikon und Umgebung.


Bravo alle, weiter so!  (hil)


www.reppischtallauf.ch 


So 19. Januar 2014 - Christine Staub am 40. Dolomitenlauf auf dem Podest

Die 30 cm °Neuschnee sorgten für sehr strenge Bedingungen für die Langläuferinnen und Langläufer.

Christine startete in Obertilliach ganz nach dem Motto "mich sch... der Neuschnee nicht an" und legte die 42 km in 2:30.08 zurück - Rang 2 in ihrer Kategorie - super Leistung für den ersten internationalen Einsatz. Gesamthaft war sie auf dem 17. Rang von 57 Rangierten. In der weiteren Serie "Worldloppet"  ist ein besonders Augenmerk auf sie zu werfen.

Rangliste - offizieller Rennbericht.

(aha)



Sa 18. Januar: Wieder mal ein herzliches Dankeschön an Reto und Tomi für das tolle Training!

(hil)


Sa 18. Januar 2014 - auch auf der Loipe waren Masters am Trainieren

Im Langlaufzentrum in Studen waren auch diesen Samstag Masters anzutreffen, welche von Langlauftrainer Walter Höhn einmal mehr wertvolle Instruktionen erhielten. (aha) 


So 12. Januar: Volkslanglauf auf der Lenzerheide mit Walter Höhn

Walter Höhn hat mit einer Zeit mit 1:11.12 auf dem 24. Kategorienrang, Overall 134 (von 394) klassiert. (aha)


Strecke Planoiras:

25 km (Start Biathlon Arena Lenzerheide, Lantsch/Lenz–Lenzerheide–Parpan–Gruoben– Ziel Lenzerheide)


Sa 11. Januar: 10. Swiss Snow Walk & Run mit begeisterter Erika Böni

www.arosa.ch/sites/top_events/10th_swiss_snow_walk_run.html


Mega lässig sei`s gewesen, den Halbmarathon im Schnee "walkend" zu absolvieren! (hil)


Sa 11. Januar: Nachtrag zum Dietiker Neujahrslauf

Kategorie Rang Name Zeit
M20 12,1km 12
Kälin Andreas 42.44,0
M20 12,1km 11 Schäppi Simon
42.22,9
M20 12,1km 14 Sprenger Raphael 42.58,7


services.datasport.com/2014/zkb/zhneujahr/
Wir gratulieren auch diesen drei Masters zu ihren sensationellen Leistungen! (hil)


Sa 11. Januar: 47. Dietiker Neujahrslauf mit gutem Resultat von Ramona Rieder

Kategorie Rang Name Zeit
L 6,6 km
5
Rieder Ramona
28.11,1

services.datasport.com/2014/zkb/zhneujahr/


Herzliche Gratulation! (hil)


So 5. Januar: Crosslauf Affoltern am Albis mit TG Hütten Masterin Ramona Rieder auf Platz 2!

Crosslauf Affoltern am Albis 5. Januar 2014 

Ramona: Bei frühlingshaften Temperaturen und strahlender Sonne stand ich am Sonntag um 13.00 Uhr am Start von meinem ersten Cross-Lauf in der neuen Saison. Die Strecke führte über vier Runden an je ca. 1000 Meter auf einer matschigen Wiese.

Nach einer verhaltenen ersten Runde, konnte ich langsam aufdrehen und überholte Läuferin für Läuferin. 19 Minuten und 20 Sekunden später kam ich als Siebte ins Ziel. Mit dieser Zeit rannte ich auf den zweiten Platz in der Kantonalen Wertung. 

(hil)


Mi 1. Januar: 10. Neujahrsmarathon Zürich - was für ein Anfang im 2014!

Kategorie Rang Name Zeit
K-F50
3
Hilfiker Brigitte
55.31,5 (10Km)

www.neujahrsmarathon.ch/

"Einmal auf eine andere Art ins Neue Jahr gelangen"; so einen Wunsch hegte ich schon länger. Wie wird ein Lauf im Dunkeln sein? Wie nehme ich meine Umgebung wahr? Diese und noch mehr Fragen beschäftigten mich. Kurz: es wurde fast perfekt. Teilweise fühlte ich mich auf der nebligen Strecke der Limmat entlang wie in einem Raumschiff. Ohne Stirnlampe wäre es kaum machbar gewesen. Zeitweise war ich, trotz diesjährigem Teilnehmerrekord mit über 1000 Leuten, alleine im Gelände und dann gab es an schmalen Stellen wieder Staus. Die Verpflegungsposten waren mit aufgestellten Helfern im Schein von Finnenkerzen versehen. Die Helfer munterten uns mit "Es guets Nois" auf und weiter ging`s. Da es keine Kilometerangaben hatte und ich die Zahlen meiner Uhr nicht genau sehen konnte, lief ich ziemlich "ohne Kontrolle" irgendwann, als Dritte in meiner Kategorie von 22 Teilnehmenden ins Ziel! Wow, mein erster Lauf in Dunkelheit war geschafft! (hil)


Newsletter abonnieren

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.



Hauptsponsoren


Co-Sponsoren