NEWS TG Hütten Masters - Juni 2014

So 29. Juni: NACHTRAG: Auch Nadine Scheck am Märwil TG Triathlon auf dem Podest!

Kategorie
Rang
Name
Zeit
Hauptklasse W
1 (18)
Scheck Nadine
1:18.29,6

Nadine: Startete am Sonntag spontan am Triathlon von Märwil.

200m Schwimmen, 20 km Rad und 7 km Laufen standen auf meinem Programm. Es regnete in Strömen; aber ich mag es, wenn es nicht so heiss ist. Mein gutes Gefühl begleitete mich durch alle Kategorien, so dass ich in der Frauenkategorie auf dem Podest auf Platz 1 steigen durfte!

Liebe Grüsse Nadine PS: Am kommenden Wochenende ist Sempach mein Ziel. (hil)


So 29. Juni: Raphael Sprenger trotz starkem Regen erfolgreich am Geländelauf am Bachtel

Kategorie
Rang
Name
Zeit Overall
M20
5 (16)
Sprenger Raphael
44.48,2
12 (112)

Raphael: Bei gutem Laufwetter nahm ich heute am Bachtellauf teil. Mit jeder Runde wurde die Wiese schlammiger und ich fühlte mich teilweise wie auf einem Eisfeld. Bei Streckenhälfte öffnete sich der Knoten meiner Schuhbändel trotz "Doppelknopf", was nat. ärgerlich war. Mein Fuss sass so nicht mehr optimal und ich verbrauchte bei jedem Schritt unnötigerweise zusätzliche Energie.
Mit meiner gelaufenen Zeit bin ich aber zufrieden. Ist diese doch fast genau gleich wie die Zeit von Simon vom letzten Jahr als er bei den M20 gewann. Das zeigt, dass die Konkurrenz am Zürilaufcup stärker wird!!
(hil)


So 29. Juni: Joelle Rein, Simone Evans und Roman Monsch am Aletsch Halbmarathon

Kategorie
Rang
Name
Zeit
F35
5
Evans Simone
1:12.35,2
M20 67 Monsch Roman
1:09.59,0
F20 108 Rein Joelle
1:36.37,4

Joelle: War mit falschem Schuhwerk ausgerüstet, so dass ich den Berg hinunter quasi nur rutschte. Ab KM 3 spürte ich Schmerzen und nahm`s dann locker. Eh und eine riesen Schlammschlacht war`s. (hil)


Sa 28. Juni: Graubünden Marathon Lenzerheide mit Reto Zollinger

Kategorie
Rang
Name
Zeit
M50
31
Zollinger Reto
6:11.25,8
Bei frischen Temperaturen angekommen!
Bei frischen Temperaturen angekommen!

Reto`s Worte:  Es lief mir heute gut. Mit Vollpackung und meinen Trailschuhen absolvierte ich einen letzten Testwettkampf vor dem bevorstehenden Eiger Ultra Trail. Leider war ich ohne Stöcke unterwegs, aber Material, Tapes und Verpflegung funktionierten. Bin auch in der Lage, einen Rucksack über sechs Stunden zu tragen! Ich wünsche allen, die morgen Sonntag im Einsatz sind ganz viel Glück! Lieber Gruss Reto
(hil)


Sa 28. Juni: Spiezathlon mit 3 TG Hütten Master Podestplätzen!!!

Kategorie
Rang
Name
Zeit Overall
DM 20
3 (14)
Kälin Andreas 
1:09.18,8
5 (58)
JW 18 2 (6) 
Rieder Ramona
41.96,1 

DM 20 1 (14)
Zehnder Fabian
1:07.26,4 
1 (58)
(hil)
(hil)

Fr 27. Juni: Zwei Masters nehmen am 3. Lauerzerseelauf teil.

Kategorie
Rang
Name
Zeit Overall
M 23
52 (133)
Haas Andreas
44.27,3 
177 (522)
M 50
14 (85) Holdener Hansi 42.10,7  113 (522)

So 22. Juni: Marcel Grob am Dreiländergiro auf Alterskategorierang 20 von 250!


So 22. Juni: Starke Leistungen von TG Hütten Masters in Biel, Zug und Kitzbühel!

www.biennathlon.ch/


Chrigä ist zusammen mit ihrer Supporterin Nicole am Morgen früh nach Biel gereist. Die single woman absolvierten den Biennathlon ohne Inlinen, d.h. 1.5 km schwimmen, 25 km Bike (940 Hm) und 10 km (385 Hm) Laufen. 

Kategorie
Rang
Name
Zeit
woman single
9
Staub Christine
03:11:20 
Detailrangliste


Im Vergleich zum Vorjahr hat sich Chrigä in allen Disziplinen verbessert. Allerdings waren 8 noch schneller als sie. Beim Wechsel vom Bike merkte sie, dass sie keinen Chip mehr hatte. Da dachte sie bereits ans aufgeben; doch die Organisatoren gaben ihren einen neuen und so konnte sie die letzte Disziplin, die trailmässige Laufstrecke mit vielen Höhenmetern in Angriff nehmen. 

(aha)

www.zytturmtriathlon.ch/  mit Podestplatz für Ramona Rieder!

Kategorie
Rang
Name
Zeit
CFAK1
7 (33)
Evans Simone
2:21.16,5
35 (123)
SMAK2 5 (42) Holdener Hansi  1:36.49,3
56 (231)
JugAF
1 Rieder Ramona
31.59,1
1 (13)
SMHK
12 (42)
Schilling Oliver 
1:29.56,9
24 (231)

www.ec-kitzbuehel-2014.com/de


Andreas: Der Start zur Triathlon Europameisterschaft in Kitzbühel erfolgte heute Morgen um 7:50 Uhr. Die Temperatur des Schwarzsees betrug 19,6 grad, die Lufttemperatur 18 grad - Tendenz steigend.


Gemäss der European Triathlon Union (ETU) sind 61 Athleten in der AG Men 30 gemeldet und am Start. Diesen erwischte ich gut und konnte mich so im Mittelfeld platzieren. Während des Schwimmens hatte ich jedoch wegen Sonneneinstrahlung und Nebel auf dem Wasser etwas Probleme mit der Orientierung, was mir 300 m mehr einbrachte. Trotzdem gab es eine neue persönliche Bestzeit über 1500 m. Der Wechsel aufs Rad funktionierte optimal. Anfangs hatte ich mit den kühlen Temperaturen zu kämpfen. Dieses Problem löste sich auf den ersten 5 Kilometern. Die 40 KM lange Radstrecke war sowohl technisch als auch topografisch sehr anspruchsvoll. Auch mit den Höhenmetern wurde nicht gespart, deren knapp xxx Höhenmeter mit drei Steigungen zwischen 5 und 15%. Insgesamt lief es mir auf der Radstrecke gut und auch dort konnte ich über 40 KM eine neue persönliche Bestzeit im Vergleich zu den Höhenmetern realisieren.


Beim Laufen hatte ich anfänglich Mühe. Die Beine spürte ich kaum noch. Trotzdem konnte ich die Strecke unter 5:00 Min/KM laufen. Für eine atemberaubende Stimmung in Kitzbühel sorgten rund 30'000 Zuschauer bei herrlichem Sommer Wetter. Mit dem 45. Platz in mein Age Group klassierte ich mich zufrieden im Mittelfeld.


Anmerkung: die EM Kitzbühel ist mit keinem Nationalen Triathlon über die olympische Distanz vergleichbar. (hil)


Sa 21.Juni - Else Finisherin am Swissman

Der SWISSMAN Xtreme Triathlon ist einer der härtesten Dreikämpfe weltweit und fand erst  zum zweiten Mal statt. Mit dabei war die Masterin Elsbeth Winkler. Die Organisatoren geizten bei der Streckenauswahl nicht mit Höhenmetern und bauten gleich drei schwere Alpenpässe in die 180 Kilometer lange Radstrecke ein: Gotthart, Furka und Grimsel stellen sich den Teilnehmern in den Weg. Das Ziel des abschließenden Marathons endet ebenfalls in luftiger Höhe auf der kleinen Scheidegg, 2061m über dem Meeresspiegel. Else hat insgesamt 5400 Höhenmeter bezwungen und eines der härtesten Ironman-Rennen bewältigt. Herzliche Gratulation!


Erste Aussage von Else:

"es isch dä hammer gsi!! mega aber au mega streng!!"


Supporterin Viviane berichtet:

"Sie hat gestern eine grandiose Leistung vollbracht! Top im Wasser, auf dem Velo immer besser unterwegs und viele Mitbestreiter überholt, dann beim Laufen auf den ersten 30km etwas gekrieselt und nicht so recht den Rhythmus gefunden. Auf den letzten 9km von Grindelwald  auf die kleine Scheidegg habe ich sie an der Hand genommen und sie in einem rasanten Tempo den Berg hoch gezogen. Sie musste nochmals alles geben und wir haben all jene überholt die uns zuvor dem See entlang eingeholt hatten!!! Sie kam an ihr Limit, musste sich mehrmals übergeben, was jedoch jeweils eine Erleichterung war. Zum Essen musste ich sie fast zwingen, was jedoch jeweils spürbar in der Leistung war. Hut ab - das war schlichtweg eine phantastischeLeistung! Und ich weiss jetzt auch was es heisst eine Supporterin zu  sein! Hat aber riesen Spass gemacht und ich bin mega stolz auf meine Athletin!" (aha)


Mi 18. Juni: Hansi Holdener und Raphael Sprenger mit TOPLEISTUNGEN am diesjährigen Forchlauf

Aus der Veranstaltungs Info:

Der Forchlauf ist ein Abend-Halbmarathon, welchen der ASVZ jährlich veranstaltet. Teilnehmen dürfen für einmal nicht nur ASVZ-Teilnahmeberechtigte, sondern jede und jeder, der mit dem Laufvirus infiziert ist.

Zwischen 500 bis 700 Läuferinnen und Läufer nehmen jeweils in den 3 Kategorien (21.1 / 15.1 / 7.4 km) teil.


portal.asvz.ethz.ch/Events/Seiten/Forchlauf.aspx (hil)

Kategorie
Rang
Name
Zeit
15,1 KM
16 (208)
Holdener Hansi 
1:07.07,10
21,1 KM 2 (334) Sprenger Raphael   1:18.50,40

Nachtrag zum Wochenende!

Oliver Schillings Resultate vom Schlosstriathlon in Moritzburg


www.schlosstriathlon.de/

Olympische Distanz




Overall
AK
Schwimm
Velo
Run Gesamt
8 (444)
6
24:52
1:01.20
40:20 2:09:22

Herzliche Gratulation!

(hil)


Aktuell vom Wochenende 14. / 15. Juni

Samstag 14. Juni

www.lgt-alpin-marathon.li/

Kategorie
Rang
Name
Zeit Overall
42 M 50
19 (81)
Zollinger Reto
4:36.02,2 108 (421)

Reto: Pünktlich um 09.00 Uhr erfolgte der Startschuss bei guten Laufbedingungen. Die ersten 10 km rollten wir uns bis nach Vaduz ein. Aufgrund der hohen Luftfeuchtigkeit hielt ich mich eher zurück. Beim zweiten Streckenabschnitt von Vaduz nach Steg ging es dann richtig zur Sache (10km aufwärts und 5 km abwärts). Im Gegensatz zu den Vorjahren gelang mir auch das Down Hill laufen. So resultierte eine neue persönliche Bestleistung auf diesem Abschnitt; gut 5' schneller als erwartet. Der Dritte und letzte Streckenabschnitt ging von Steg nach Malbun. Auf diesem Streckenabschnitt ging es wider 10km hoch und die restlichen 7 km sind nach einer "Abfahrt" ein stetiges auf und ab. Und hier habe ich für den raschen Mittelteil meine Quittung erhalten und verlor am Ende gut 10' auf meine Marschtabelle. Mit der Zeit 4.36 bin ich sehr zufrieden zumal gefühlsmässig der Schluss ein Krampf war.....

......und übrigens habe ich erstmals einen Weltcupsieger geschlagen! Marco Büchel war am Start - vielleicht bekomme ich ja noch FIS Punkte gutgeschrieben! (hil)  

www.guerbetalduathlon.ch/index2.html

3 Runden à 8.8 auf dem Rad (26.3) und 3 Runden à 2.55 Lauf (rund 7.7)

Kategorie
Name
Zeit
AK 20 - 34
Kälin Andreas
Rangliste 2014 noch nicht online
AK 20 - 34 Zehnder Fabian Rangliste 2014 noch nicht online

Fabian Zehnder hatte nach der schlüsselbeinfrakturbedingten Wettkampfpause einen guten Wiedereinstieg. "Ich dachte zuerst der 14 Rang nach dem Velo sei etwas zu weit hinten aber die Zeit war eigentlich ganz ok. Auf dem Lauf konnte ich dann ziemlich schnell zu den vorderen Leuten aufschliessen und bereits kurz nach der zweiten Runde lag ich auf Position 3, wodurch ich die dritte Runde ein wenig geniessen konnte. Die ersten beiden Plätze waren nicht mehr zu erreichen und ich bin absolut zufrieden"

Fabian auf dem Rad   Andy am Laufen   Fabian am Laufen   Fabian auf dem Podest  

(aha)

Kategorie
Rang Name
Zeit Overall
B M 30 14,8 KM
40 (84)
Haas Andreas 
1:06.31,8
147 (360)
D M 50 14,8 KM 29 (90)
Holdener Hansi 1:04.36,1
121 (360)
L Jun. 8,3 KM
1 (3)
Rieder Ramona
34.55,3

A M 20 14,8 KM
2 (34)
Sprenger Raphael
52.07,4
7 (360)

Raphael: Der Wylandlauf wurde seinem Namen als Hitzelauf nicht ganz gerecht, was mir sehr entgegen kam! Nach einem schnellen Start habe ich mich ins Ziel durchgebissen.


(hil)

OPO Triathlon Winterthur 


Glanzleistung von Nadine Scheck!

Die Kantonspolizei organisiert auch einen Triathlon. Masterin Nadine Scheck nahm gestern dort in Winterthur teil. Starten dürfen Polizeiangehörige, Gerichtsmitarbeiter und Angehörige. Darunter gibt es offenbar auch Cracks, die sonst an Triathlons starten.

Nadine: Mir lief es von A - Z gut! Das Wasser verliess ich als Erste und wurde erst auf dem 2. Viertel der Radstrecke von den schnellsten Männern einge- resp. überholt. Im Laufen gelangte ich mit grossem Vorsprung als Siegerin ins Ziel!

Nicht nur die Wettkampfuhr tickte, sondern auch die Dienstzeit. Musste ich doch gleich am Anschluss meine Schicht antreten! Liebe Grüsse an alle Nadine :-)  (hil)

www.ryffelrunning.ch/de/sfl

 

28. Frauenlauf Bern

Kategorie
Rang Name
Zeit Overall
10 KM  W 55
37 (185) Hilfiker Brigitte
54.25,0 1257 (3728)

(hil)


So 8. Juni: Bikerennen in Estavayer-le-Lac

Resultate

Kategorie
Name
Zeit
Rang
km / h
60-DF
Spielmann Viviane 3:18.26,4 
4
18.126
60-DF
Staub Christine
3:25.6,6 
7 17.523
60-HF2
Bernhard Timo 
3:50.27,9
137 15,620

Chrigä: Es war ein heisses Rennen. Gemeint sind primär die Temperaturen. Dadurch und wegen dem stetigen "auf und ab immer wieder" hatte sie die ersten 20 km Mühe in den Rhythmus zu kommen. Aber dann kam sie ins Element und konnte ein gutes Tempo fahren. Insgesamt sind alle zufrieden. (aha)

Viviane: Es ist recht gut gegangen. Wie alle hatten wir zwar mit der noch ungewohnten Hitze zu kämpfen...! Timo ist bestens ins Rennen gestartet, musste jedoch nach km 40 einen Riss im Reifen mit Pflaster vom nächsten Verpflegungsposten flicken!
Mir selbst lief es soweit auch gut. Hatte zwar etwas zu kämpfen mit meinem defekten Schaltwerk, das sich vor dem Rennen leider nicht mehr instand stellen lies (Ersatzteil), bin aber ganz happy mit dem Rennverlauf. :-)

(hil)


Pfingstsamstag 7. Juni: Abwechslungsreiches Master Training in Greifensee und Umgebung

(hil)
(hil)

So 1. Juni: Ob in Rapperswil, Winterthur oder Lustenau (AT), überall waren Masters im Einsatz.

Kategorie Overall Name Zeit Schwimmen Velo Rennen
    Single        
6 1127 Holdener Samira 5:31.33  0:29.56 2:52.15 2:04.42
25 170 Klaus Oliver 4:35.26 0:32.41 2:30.35 1:27.24
83 516 Knecht Sandro 4:58.44 0:35.12 2:34.43 1:44.06
23 121 Schilling Oliver 4:29.18 0:32.28 2:24.02 1:27.47
8 1053 Winkler Elsbeth 5:26.40 0:40.10 2:48.45 1:52.11
    Team Challenge        
6

TG Hütten Masters
4:24.55




von Allmen Caroline

0:31.38




Spielmann Viviane


2:36.19



Sprenger Raphael



1:13.44


Weitere Masters in div. Teams 




2
Bochtler Roger

0:33.32


9
Glaus Susann


2:55.48

28
Hauser Adrian



1:40.39

Resultate Ironman auf der Webseite des Veranstalters

Challenge (Team) - Rangliste (Webseite)


Christine Staub konnte in Rapperswil wegen einer Bike-Ausbildung in Magglingen leider nicht teilnehmen. (aha)

Samira: Mein1. Saisonziel, mein 1. Start am heutigen 70.3 Ironman in Rapperswil ist erreicht! 5 Std. 30 Min. setzte ich mir als Leistungsziel. Das Schwimmen lief nach Plan. Velo war super und sogar noch schneller als erwartet. Die ersten 10 Km Laufen waren prima und im zweiten Teil brach ich ein. Somit verpasste ich mein Ziel um 1 Minute.Laufen könnte besser sein, aber gesamthaft bin ich zufrieden und happy, dass ich es geschafft habe. Ganz herzlichen Dank allen Masters, die mich am Strassenrand unterstützten. (hil)

Kategorie Rang
Name
Zeit
Overall
H F 50 18 (42) Hilfiker Brigitte 1:57.31,9 152 (336)

Brigitte: Mein Ziel nach Jahren wieder mal einen Halbmarathon zu laufen und diesen unter 2 Std zu bestreiten, gelang! :-) 
Leider konnte mir Reto am Start nur noch ein paar Tipps geben und musste auf seinen Marathon wegen starker Erkältung verzichten. Gute Besserung Reto und Danke für deine nützlichen Ratschläge!

25. Luschnouar Ironmännli

(500m Schwimmen / 18,1km Rad / 4,8km Laufen)

Rang
Name
Zeit
Overall
1
Bader Martin
48:56
1
Martin: Bin zufrieden mit meinem Wettkampf. Die letzten zwei Wochen waren hart und ich merkte auch heute, dass ich schon ziemlich müde bin. Konnte aber meine letzten Körner noch ausgraben und somit den Sieg und den Landesmeistertitel über die Sprintdistanz sichern. Nun heißt es für mich gut erholen um in zwei Wochen bei meinem Mitteldistanz- Debut bei der Challenge Kraichgau zeigen zu können was in mir steckt.

(hil)


Newsletter abonnieren

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.



Hauptsponsoren


Co-Sponsoren