So 31. Mai: Frauenfelder Triathlon

Geschwommen wurde im ca. 23° warmen, geheizten 50 m Sportbecken des Freibades der Stadt Frauenfeld. Neoprenanzüge waren nicht erlaubt. Die Radstrecke wurde auf einem abwechslungsreichen, coupierten Rundkurs südwestlich der Stadt Frauenfeld auf verkehrsarmen Strassen ausgetragen. Das Laufen erfolgte auf einer attraktiven Rundstrecke auf zum grössten Teil asphaltierten Strassen.

 

                         Schwimmen       Velo       Laufen

Kurzdistanz         0.5 km              17 km    5.4 km

Langdistanz         0.8 km              34 km    7.2 km

 

Rangliste    Webseite Veranstalter

Kategorie Rang Name Zeit Overall
Short Juniorinnen  2.  Moser Katja  1:10.45,1  5.
Short AK 20-34  12.  Rothenbühler Stefanie  1:20.01,8  23.
Long AK 20-34  20.  Sprenger Raphael  1:46.38,6  37.
Long AK 20-34   7.  Gmür Désirée  1:48.56,5   8.
Long AK 45-54  15.  Holdener Hansi  1:55.50,3  81.
Long AK 20-34  44.  Haas Andreas  2:00.06,0  113.
Long AK 20-34  18.  Holdener Samira  2:02.15,9  26.
Long AK 45-54    2.  Winkler Elsbeth  2:03.20,1  29.

 

Berichte der Triathleten

  • Else hat sich gegenüber dem Vorjahr ihre Zeit verbessert. Auf dem Velo fühlte sie sich sehr gut und beim Laufen war sie erfreut, ihren Magen unter Kontrolle gehabt zu haben.
  • Samira ist mit ihrer Leistung zufrieden. Beim Laufen sieht sie noch Optimierungspotenzial. Sie freut sich auf die letzten Vorbereitungen für den Gigathlon.
  • Steffi lief es nach mehrjähriger Triathlon-Pause super. Sie freute sich extrem, wieder einmal das Ziel zu erreichen. Sie gönnt nun dem Knie eine Erholungspause und bereitet sich auf den Bike Marathon vom 14. Juni in Estavayer vor.
  • Als Triathlon-Neuling hat Raphael in Frauenfeld Erfahrungen gesammelt. Im Schwimmen ging's ums Durchkommen - sein Potenzial hat er lokalisiert. Mit den anderen beiden Disziplinen und dem Wechsel ist er zufrieden.

(aha)


So 31. Mai: Reto Zollinger erfolgreich in Winterthur 

 

Reto: .....und wieder gesellt sich ein Marathon auf mein Konto! Mit einer Zeit vom 3:41 habe ich mein Trainingsziel von 3:45 leicht unterboten. Auf den letzten 10 km gab ich nochmal so richtig Gas.

 

Kurz: Habe ein volles Weekendprogramm mit einem Gigathlon Wechseltraining am Samstag und einen Trainingsmarathon als Vorbereitung für den Sommer 2015 hinter mir! (hil)


So 31.Mai: Triathlon Lustenau mit ausgezeichneten Leistungen von Nadine Scheck und Martin Bader!

Auch Nadine und Martin wollten es wissen!


Nadine: Martin und ich vertraten die TG Hütten Masters am Triathlon Lustenau (A).

 

500m Schwimmen, 18,1Km Rad, und 4,8 KM Laufen standen auf dem Programm.

 

Martin wurde overall ausgezeichneter 2. (von 202) und in seiner Kategorie überlegener Sieger! Mir lief es ebenfalls sehr gut und ich belegte overall den 6. Rang von 79 und konnte in meiner Kategorie als 2. aufs Podest steigen. (hil)


(hil)

Dieses Wochenende werden Masters in Frauenfeld und in Winterthur am Start stehen.

(hil)


So 24. Mai: Sportlicher Pfingstgruss aus der Ostschweiz



Nadine schickt Schnappschüsse von ihrer Biketour mit Thomas durchs Appenzellerland. U.a. bezwangen die beiden die Hundwilerhöhe! Auch die anschliessende Radputzete auf dem Gallusplatz ist ein Bild wert! (hil)


So 24. Mai: Challenge Rimini mit Master am Start!


Oli: Es lief nicht so toll. Wegen defektem Reifen musste ich die letzten 4 Km der Radstrecke zu Fuss zurück legen. Dementsprechend interessieren mich Zeiten und Ranglisten im Moment noch nicht.

Die nächste Herausforderung wartet ja schon in zwei Wochen in Kraichgau auf. "Let`s attack again!" (hil)


Sa 23. Mai: Sempachersee-Lauf


Die Kurzdistanz von 10 km legte Elsbeth Winkler in 49.01,4 zurück. Dies bedeutet der 6. Kategorienrang, Overal 29.


Sempacherseelauf-Halbmarathon        Rangliste


Else ist es gut gelaufen. Sie hatte gute Beine und ist mit dem Resultat zufrieden. (aha)


So 17. Mai: Glanzresultate von Masters in St. Pölten und Zofingen!

Kategorie Rang Name Zeit Overall
Profis
11
Bader Martin
4:11.02 14

 

Martin: Bin ziemlich zufrieden mit meiner Leistung. Wollte einfach mal ein solides Rennen absolvieren. Gelang mir! Beim Rad musste ich nach 30 Km die Gruppe ziehen lassen. So verlor ich einiges an Zeit. Der Lauf war dann wieder ganz ok! (hil)


Kategorie Rang Name Zeit Overall
D W 23
2
Gmür Désirée
1:52.33,8 11 (38)
SM Pro 11 Kälin Andreas 1:38.12,5 20 (169)
A W 16-17 2 Rieder Ramona 1:05.05,3 -
SM Pro  3 Zehnder Fabian 1:33.50,2 6 (169)
SM Pro 16 Sprenger Raphael 1:42.47.5 37 (169)

 

Unsere Medaillen Gewinner an der

Duathlon SM in Zofingen


Do 14. Mai: Ein Podestplatz und etliche super Ränge von Masters!

Kategorie Rang Name Zeit Overall
W20 10 KM 2
Gmür Désirée
42.46,8 4 (680)
W20 10 KM 5
Scheck Nadine
44.49,6 10 (680)

 


Auffahrtslauf St. Gallen

 

Flughafenlauf

Webseite allgemein    Rangliste

Raphael hat das Podest trotz sehr starker Leistung und Verbesserung gegenüber dem Vorjahr leider um 11 Sekunden verpasst; seine schweren Beine hinderten ihn an einer noch besseren Zeit. Christine hat eine neue persönliche Bestmarke gesetzt. Der Lauf ist ihr sehr gut gelungen - ihr Strahlen auf dem Bild sagt mehr als tausend Worte. Bei Holdeners ist Samira mit ihrer Zeit unzufrieden, während die Bilanz des Vaters 180° anders ausfällt. (aha) / (hil)

Kategorie Rang Name Zeit Overall
W40   7 Bolt Felizitas  1:16.19,3    20 (340)
M50 24 Holdener Hansi 1:14.36,3  139 (869)
W20 34 Holdener Samira 1:37.05,7  174 (340)
M20  4 Sprenger Raphael 1:01.07,2   11 (869)
W40  8  Staub Christine 1:18.50,0   30 (340)

 


Sa 9. Mai: 27. Kalterer See Triathlon

Die strahlende Else nach dem Triathlon im Südtirol, unweit des kürzlichen Trainingsgebietes.


Streckenlängen: 1,5 km Schwimmen – 40 km Rad – 10 km Laufen


Mit einer Zeit von 2:43:34.90 (00:32.01 / 01:14.07 / 00:54:42) kam sie ins Ziel und verbesserte sich gegenüber dem Vorjahr. Die offizielle Rangliste ist noch nicht online verfügbar.

Webseite Veranstalter    (aha)


Sa 9. Mai: SOLA Stafette

(hil)

Ein 14-köpfiges Laufteam bewältigt eine Gesamtstrecke von 116.1 km und eine Höhendifferenz von 2620 m im Grossraum Zürich. Die 14 Teilstrecken sind zwischen 3.86 - 14.09 km lang, davon sind zwei Strecken obligatorische Damenstrecken.

 

Das Team 767 (Gruppe "HSG Frisch und Jung") ist mit einer Zeit von 10:23:47.4 auf dem 505. Rang im Ziel eingetroffen.


Bericht von Reto: "Es war bei schönem Wetter ein guter Lauf. Gefühlt zwar ein "Krampf" aber ich konnte auf den 12.5. Km rund 130 Athletinnen und Athleten überholen! Das hat sichtlich Spass gemacht. Am Abend stellten wir als Team fest, dass unser Neustarter (Strecke 8) unglücklicherweise bei der langsameren Gruppe gestartet ist."  (aha)


Mi 6. Mai: Ramona Rieder in Baden auf der Bahn


3:16.72 für 1 KM! Ramona wir gratulieren dir! 

Details unter:

Badener 1000m Cup  

(hil)


Fr 1. Mai: Fabian zweit Schnellster am Sihltaler Frühlingslauf

Nur einer war schneller als Fabian Zehnder. Mit einem Rückstand von 0.46,9 Min. und einem Vorsprung von 0.03.7 Min. hat Fabian eine top Leistung gezeigt. Teamkollege Kälin erreichte knapp 2 Minuten später das Ziel mit einer ebenfalls sehr starken Leistung.

Die Strecke, die hauptsächlich durch den Wald führt, anfänglich hinunter, dann der Sihl entlang und zum Schluss wieder hinauf nach Gattikon, forderte viele Rhythmuswechsel. Für die Läufer waren die Temperaturen ideal und sie liessen sich vom Dauerregen nicht abhalten. (aha)

Kategorie Rang Name Zeit
 10-M20  2. in Kategorie, 2. Overall  Fabian Zehnder  34.26,2
 10-M20  5. in Kategorie, 9. Overall  Andreas Kälin  36.07,2
 10-F40
 7. in Kategorie, 32. Overall
 Christine Staub
 46.51,0
 10-M40
 36. in Kategorie, 114. Overall
 Adrian Hauser
 47.12,3
 10-F40
 12. in Kategorie, 52. Overall
 Elsbeth Winkler
 51.02,4

 

Die Masters strahlen über den Podestplatz von Fabian. Adrian durfte gar mit ihm einlaufen und die letzten Renntipps entgegennehmen.


Newsletter abonnieren

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.



Hauptsponsoren


Co-Sponsoren